BSC-Links

Aktuelle Links zu Artikeln etc., die das Internet bietet:

1. aktuelle Links
(über die folgenden Inhalte und Darstellungen  kann man sicher unterschiedlicher Ansicht sein, aber beurteilen Sie selbst!) 

11.04.2014
Ende März 2014 hielten wir einen BSC-Workshop bei der Controller Akademie ab. Hier ein Blog des Teilnehmers R.Pollmann (Auszug):

Das Wunder von Bern(ried) – Controller entwickeln Kommunikationsmaßnahmen!

 Am 4. Juli 1954 wurde die deutsche Fußballnationalmannschaft in Bern überraschend Weltmeister. Überraschend deswegen, weil niemand ihr diese Leistung zugetraut hatte. Dieser Coup ging als Wunder von Bern in die deutsche Nachkriegsgeschichte ein. Kommunikatoren werden von Controllern meist als Kostenverursacher betrachtet, weniger als jemand, der zur Wertschöpfung eines Unternehmens beiträgt. Ein vergleichbares Wunder aus der Sicht der Unternehmenskommunikation wäre es, wenn Controller plötzlich den Erfolgsbeitrag der Unternehmens-kommunikation verstehen und anerkennen würden.

Genau dieses Wunder ereignete sich Ende März in einem Workshop zum Thema Strategieumsetzung mit der Balanced Scorecard am Starnberger See in Bernried. Im Wunder von Bern(ried) entwickelten Controller eine Unternehmensstrategie und strategische Aufgaben für ihr Unternehmen. Und was wurde als wichtigstes strategisches Aufgabenfeld identifiziert? Genau, Kommunikationsmaßnahmen, die die wichtigsten Stakeholder auf das strategische Ziel ausrichten sollten. Dabei wurden Maßnahmen für die Mitarbeiterkommunikation, Marktkommunikation und Investor Relations entwickelt. Sogar vor einer Social Media-Strategie machten die “Zahlenknechte und Erbsenzähler” nicht halt. Dieses “Wunder” sollte eigentlich alle Kommunikatoren erfreuen. Haben doch endlich Controller die Bedeutung der Unternehmenskommunikation erkannt und auch gleich in die Unternehmensstrategie als wichtiges Aufgabengebiet mit eingebunden! Wenn auch nur in einem Workshop. Aus der Sicht von Kommunikatoren wollen Controller immer alles mit Kennzahlen messen, besonders den Erfolgsbeitrag von Unternehmenskommunikation.

Hervorragende äußere Bedingungen lassen den Geist von Bernried entstehen! (Foto Friedag)

Hervorragende äußere Bedingungen lassen den Geist von Bernried entstehen! (Foto Friedag)

Dabei wurde jedem Teilnehmer des Workshops spätestens bei der Anwendung des Strategischen Hauses klar, dass die Balanced Scorecard kein Kennzahlen-Tableau und auch kein Reporting-System, sondern ein Instrument zur Umsetzung der Unternehmensstrategie in der Organisation ist. Sie vermittelt jedem einzelnen Mitarbeiter der Organisation, wie er mit seinem Tun dazu beitragen kann, dass die Organisation ihre strategischen Ziele erreicht. Denn für einen Mitarbeiter im Empfang ist das Ziel “10% mehr Rentabilität” sehr abstrakt und sehr weit entfernt von seinem Wirkungsfeld. Für ihn bedeutet sein Beitrag zur Kundenzufriedenheit, dass er jedem Besucher gegenüber freundlich, hilfsbereit und wertschätzend begegnet. Getreu der alten Vertriebsweisheit. “Man hat niemals eine zweite Chance, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen!”

Eine weitere Erkenntnis dieses Workshops:

Es gibt keine generische Balanced Scorecard, das wird auch von Kaplan/Nortin immer wieder betont.. Daher kann es auch keine typischen Kennzahlen für die Balanced Scorecard geben. Denn Kennzahlen bilden immer Ziele ab, sind mit Maßnahmen hinterlegt und sollten pragmatisch und effizient gemessen werden können. Diese “typischen” Kennzahlen werde aber meistens von den Teilnehmern solch eines Workshops oder von den Käufern von Literatur zum Thema Balanced Scorecard erwartet: Die ultimativen und 100 wichtigsten Kennzahlen für die BSC. Das kann nicht funktionieren.
Mehr unter: http://kommunikationscontrolling.wordpress.com/2014/04/06/das-wunder-von-bernried-controller-entwickeln-kommunikationsmasnahmen/?blogsub=confirming#blog_subscription-2

29.12.2013: Simon Hülsbömer von der Computerwoche: Wie Unternehmen Nachhaltigkeit messen können
29.12.2013: How Smart Leaders Translate Strategy into Execution. Artikel von Randall H. Russell,
Vice President, Director of the Hall of Fame and Research, Palladium Group, Inc.: Download nur mit Angabe diverser Daten
29.12.2013: Die Presse: Bain & Company fand die weltweit beliebtesten Managementmethoden und -techniken heraus: in EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) hält die Balanced Scorecard den ersten Platz. Gleicher Inhalt über diese Oracle-Verlinkung
29.12.2013: Buch „Führen mit System“ von Alexandra Hiekel
29.12.2013: BSC als ein dynamisches Tool, das für alle verständlich zeigt, welche Auswirkungen das Zusammenwirken der einzelnen Unternehmensbereiche auf die Qualität der Umsetzung von Strategie und Vision eines Betriebes hat.
29.12.2013 ELearning Controlling mit der eLearning Scorecarde-Scorecard ermöglicht eine flexible Schwerpunktsetzung
29.12.2013: Management und Sozialwirtschaft – Mehrwert oder Widerspruch? Mit einem „Haus der Strategie„.
29.12.2013: Mit einer Balanced Scorecard den Einkauf professionalisieren, Artikelserie von Dr. Bernhard Höveler / Jürgen Schreier
29.12.2013: Definition: Balanced Scorecard (manchmal schauert es mir; dies in 2013 geschrieben …)
29.12.2013: Die vier Perspektiven der Balanced Scorecard nutzen, Artikel von Michael Konetzky
29.12.2013: ein neues Buch: Social Media BSC von Roland Fiege – mehr: free preview
29.12.2013: BSC im Handwerk: raus aus dem Hamsterrad – 5 Vorteile der BSC
29.12.2013: Marius Ebert zum Thema: das Finden von messbaren und relevanten KennzahlenVideo auf Youtube

14.12.2012: Wie baue ich eine Balanced Scorecard für Social Media auf? von Stefan Klix
14.12.2012: So bestimmen Sie die Kundenperspektive der Balanced Scorecard – Die Kundenzufriedenheit können Sie mit der Kundenperspektive beschreiben.
14.12.2012: Balanced Scorecard ein Seminar am 19.+20.03.2013 am Universitätsklinikum Ulm, Akademie für Gesundheitsberufe
14.12.2012: Die Balanced Scorecard als Instrument des Logistikcontrollings von Thomas Wallwiener – Hausarbeit (Hauptseminar) – BWL – Beschaffung, Produktion, Logistik.

02.11.2012: CSR Corporate Social Responsibility Seminar an der Humboldt Universität zu Berlin mit Starbucks – eine Balanced Scorecard-Entwicklung von Dr. Walter Schmidt
02.11.2012: social Media Balanced Scorecard von Mike Schwede
02.11.2012: Was ist eine Balanced Scorecard? Wozu dient eine Balanced Scorecard? Einführung durch Arnold Kappler
02.11.2012: Balanced Scorecard – ein IHK-Video von Marius Ebert
02.11.2012: Balanced Scorecard – Video von Marius Ebert
02.11.2012: Balanced Scorecard  von Dr. Herwig R. Friedag und Dr. Walter Schmidt
02.11.2012: Die Balanced Scorecard (BSC) verursacht nur einen Zahlenfriedhof von Dr. Daniela Kudernatsch
02.11.2012: Die Balanced Scorecard ist ein Managementsystem, das darauf ausgerichtet ist, zielorientiertes Handeln zu etablieren. Unser Ansatz ist auf Sie als Mittelständler ausgerichtet von Lothar Kuhls
02.11.2012: Kennzahlen bei einer Balanced Scorecard – Wissenswertes von Roswitha Gladel
02.11.2012: Social Media Balanced Scorecard: Erfolgreiche Social Media-Strategien in der Praxis: Erfolgreiche Corporate Social Media-Strategien in der Praxis von Roland Fiege
02.11.2012: Einführung eines variablen Vergütungssystems auf Basis der Balanced Scorecardvon Dr. Daniela Kudernatsch

18.08.2012: Wie Sie mit den richtigen Kennzahlen den Erfolg steuern von Helmut Sessler
18.08.2012: BSC implementieren heißt, als Führungskraft persönlich produktiv zu sein von Michael Kohlhaas
18.08.2012: Merkmale einer guten Balanced Scorecard von Capucine Valentin
18.08.2012: Unterschied zwischen einer Balanced Scorecard in der Business & Bildung von Marine Lemaire
18.08.2012: Whitepaper zur Balanced Scorecard in KMU von Hyperspace

05.07.2012: So steuern Sie mit der Balanced Scorecard die Strategieumsetzung! von Dr. Daniela Kudernatsch

01.07.2012: Die S-Bahn Hamburg – Mit der Balanced Scorecard auf Erfolgskurs, von Marcus Jähning
01.07.2012: neues Buch: Balanced Scorecarding – Strategische Unternehmenssteuerung und Leistungsmessung, von Alptekin Erkollar und Birgit Oberer

16.06.2012: Konzeption und Implementierung einer Balanced Scorecard mit SAP SEM-BSC, Steiermärkische Gebietskrankenkasse (STGKK), Pharma & Healthcare, Graz

15.06.2012: Strategische Steuerung in der Altenpflege: Modifikation des Konzeptes der Balanced Scorecard für eine Einrichtung der stationären Altenpflege, von Stefan Kundelov

Folgende weitere Links zu BSC-bezogenen Angeboten  anderer Informationsanbieter können wir Ihnen empfehlen:

2. deutschsprachige Angebote

Strategie-Netzwerk

Internationaler Controller Verein eV

ICV-Arbeitskreis Berlin-Brandenburg

Controlling-Portal

Balanced Scorecard

3. englische Seiten

Kaplan & Norton’s Palladium Execution Premium Community

Balanced Scorecard Institute